Hochverfügbarkeit mit dem Failover-ModulHochverfügbarkeit

 

Ist Ausfallsicherheit überhaupt möglich? Ja! Die LiSS-Geräte 2000, 3000, 4000 & 5000 können parallel im Failover-Modus betrieben werden und bei Konfigurations- und Wartungsarbeiten oder bei einem Geräteausfall läuft so der Betrieb ohne Unterbrechung weiter.

 

Immer erreichbar sein
 

Wie geht das? Ein Gerät steuert als aktives System die Routing- und Kontroll-Funktionen. Das zweite Gerät überwacht das aktive Gerät und übernimmt im Fehlerfall dessen Funktionen. Der Nutzer bemerkt von den Routing-Funktionen nichts.

 

Doppelte Ausfallsicherheit, aber keine doppelte Arbeit
 

LiSS-Geräte lassen sich besonders komfortabel bedienen. Die Geräte müssen nicht einzeln konfiguriert werden, sondern lediglich das Mastersystem, mit dem sich das andere LISS-System automatisch synchronisiert.

 

Optional lassen sich LiSS-Systeme auch mit redundanten Netzteilen ausstatten, die an unterschiedliche Stromversorgungen angeschlossen werden können.









Finden Sie uns auf...

Find us on FacebookFind us on Google+Find us on Twitter