Ist moderne IT sicher vor Cyberattacken?

 

Notwendige und erfolgreiche Digitalisierung braucht IT-Sicherheit. Doch wie sicher ist die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens? Welche Sicherheitslücken kann ein „Smart Home“ aufweisen? Wo ist der kriminelle Zugang zu Produktion, Plänen und Personendaten leicht und überall möglich?

 

Der 6. IT-Sicherheitstag Mittelstand am 14.09.2017 gibt einen detaillierten Überblick zur aktuellen Bedrohungslage und macht deutlich, wie häufig und „verschlungen“ Angriffswellen auf jede Firma hereinbrechen können. Neben den klassischen Versorgern für Energie, Wasser und Kommunikation sind Branchen wie Transport, Finanzen, Gesundheit und Ernährungswirtschaft inzwischen Ziel der massiven Angriffe. Aber jeder kann Teil einer kritischen Infrastruktur sein, ohne sich dessen bewusst zu sein. Als Auftragnehmer oder Kunde stehen auch kleine Firmen, Dienstleister und Handwerker im Focus der Cyberkriminellen.

 

Cyberangriffen folgen in jüngster Vergangenheit häufig Lösegeldforderungen. Das Cyber-Competence-Center der Landeskriminalämter in Berlin und Brandenburg informiert auf dem IT-Sicherheitstag zum vorbeugenden Schutz und zum Umgang mit Lösegeldzahlungen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über neue Gesetze und Verordnungen in Deutschland und der EU. Diese wirken auf jedes Unternehmen.

 

Praxisrelevant ist auch der Service-Teil des Sicherheitstages. Hier erfahren Sie anhand von Checklisten und kompakten Handlungsempfehlungen mehr über Meldepflichten im Angriffsfall, über die aktuelle Rechtsprechung und Haftungen wie auch zu gewährleistende Verantwortlichkeiten im Unternehmen. Die neuen Regelungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung werden in ihren Auswirkungen auf den Umgang mit sensiblen Daten, auf das Widerspruchsrecht Dritter und zu Dokumentationspflichten von IT-Dienstleistern erläutert.

 

Zu einem weiteren Schwerpunkt des 6. IT-Sicherheitstages zählt die Abdeckung von IT-Sicherheitsrisiken durch eine Cyberversicherung.

 

Der 6. IT-Sicherheitstag findet am 14.09.2017 von 10:00 Uhr – 18:00 Uhr an der HTW Berlin, Campus Treskowallee statt.

 

Die Partner des IT-Sicherheitstages sind:

  • Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg
  • Mittelstand 4.0 Agentur Prozesse
  • F1 Gesellschaft für Informationstechnologien und Managementberatung mbH
  • Technische Hochschule Wildau
  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Handwerkskammertag Brandenburg
  • Landesgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg
  • Handwerkskammer Berlin
  • Industrie- und Handelskammer Berlin
  • AKUS Arbeitskreis Unternehmenssicherheit Berlin Brandenburg
  • UseTree GmbH Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH)

 

Weitere Informationen wie zu Programm und Anmeldung finden Sie zeitnah unter: www.it-sicherheitstag-mittelstand.de

 









Finden Sie uns auf...

Find Us on FacebookFind Us on Google+Find Us on Twitter